Der Kampf um die goldene Axt

02.11.2009 20:54 von RaRo-Redakteur

Am 24. und 25. Oktober trafen sich 24 RaRo-Rotten aus Wien um unter dem Motto „do it yourself" ein Lager zu gestalten.

 

Schon im Vorfeld wurde von jeder Rotte ein Workshop vorbereitet, welcher dann von den anderen Gruppen besucht und bewertet werden konnte.

 

Jede Rotte hatte vier Stunden Zeit, ihre Station zu präsentieren um möglichst viele Punkte zu sammeln - in der restlichen Zeit konnten sie selber Stationen besuchen.

 

Den Abend konnten wir frei gestalten und verbrachten wir, bei einem wärmenden Lagerfeuer ...

 

Am Sonntagvormittag hatten wir noch einmal Zeit einige Stationen zu besuchen, zu Mittag stieg dann die Spannung, wer wohl die „goldene Axt" - die Trophäe des Paulustags - gewonnen hat.

 

Leider konnten wir in diesem Jahr die  goldene Axt nicht mit nach Hause nehmen - hatten aber ein lustiges Lager.

 

kk

Zurück